Ärzte sind stetem Wandel und wissenschaftlichem Erkenntnisgewinn ausgesetzt. Einerseits führt der Wandel der menschlichen Lebensweise und Ernährung aber auch der Umwelteinflüsse zu neuen Herausforderungen andererseits bedingen neue Behandlungsmethoden und Arbeitsweisen in der medizinischen Versorgung eine Veränderung. Es erfordert neben der laufenden Arbeit auch ein Höchstmaß an Fortbildung und Disziplin um diesem Stand der Entwicklungen gerecht zu werden.

 

Auch die technologischen Entwicklungen erleben rasante Sprünge und Innovationen und Neuerungen erleichtern oft den Alltag. Speziell die IKT Unterstützung wird ein immer wichtigerer Bestandteil der Arbeitsabläufe; nach wie vor noch untergeordnet denn die wesentliche Behandlung erfolgt durch und von Menschen.

 

Der Stellenwert der IKT gewinnt zunehmend im Zuge von Anamnese, Diagnose und Behandlung an Stellenwert und geht über Zweitmeinung/-befundung bis hin zu klinisch/medizinischen Behandlungspfaden. All das erfordert ebenfalls Technologien und entsprechende Vernetzung. Das Aufkommen an Datenübertragung und von weiteren Diensten die angeboten werden nimmt stark zu. Es erscheint daher nicht mehr absurd sich auch um entsprechende Datenverbindungen und Dienstleistungen “zu kümmern” und Vorkehrungen zu treffen. Basistechnologien wie Glasfaser- Datenanbindungen, Datensicherung und IP Telefonie und weitere Kommunikationsmethoden bilden dabei nur die Grundlage.

 

In Zukunft werden auch Anwendungen vermehrt über Netzwerkverbindungen abrufbar sein. Gesundheitsdaten müssen allerdings gesichert und verschlüsselt übertragen werden. Der Befundaustausch und elektronische Übermittlung von Behandlungsergebnissen werden immer stärker in den Alltag eingreifen; selbst wenn dies im Hintergrund geschieht. So bietet auch das breite Feld der TeleMedizin und mobile Health neue Behandlungs- und Dokumentationsmöglichkeiten. All das erfordert gesicherte und geschützte Infrastruktur und Kommunikation.

 

Die Vision von HEALIX ist EINE gesicherte Netzwerkinfrastruktur für die Akteuere im Gesundheitswesen zu schaffen und diese weiter in Richtung Lösungen auszubauen.

 

 

Technologisch gerüstet zu sein ist von hohem Wert um letztlich auch Zeit für die Behandlung selbst zu gewinnen. Wir unterstützen Sie gerne bei technologisch organisatorischen Überlegungen und der richtigen Datenanbindung mit den Diensten die von Nutzen für Sie sind.

 

Weitere Infos erhalten Sie bei der HOTLINE 05 9000 3255