gepostet vonHans Lindinger

Spatenstichfeier zum Glasfaserausbau Alkoven-Straßham

Breitbandinternet für den ländlichen Raum ist derzeit in aller Munde und unumgänglich für eine Weiterentwicklung der Regionen. Obwohl Alkoven derzeit schon zum Speckgürtel von Linz gehört ist die Versorgung mit schnellen Internet noch ein Wunschtraum. In Teilen von Straßham geht in naher Zukunft für viele Bewohner ein Traum in Erfüllung. Wie bei einer Infoveranstaltung im
WEITERLESEN

Power Speed-Glasfaserausbau in Alkoven-Straßham

Am 8. Februar 2017 konnten sich bei  einer Informationsveranstaltung viele Straßhamer über die Vorteile des Breitbandausbaus der Energie AG Telekom GmbH überzeugen. Ein weiteres Thema dieses Abends war das rasche Wachstum von Straßham. Viele neue Wohneinheiten werden entstehen. Ein neuer Kindergarten soll ebenso gebaut werden. Dank den Förderungen aus der Breitbandmilliarde und den Förderungen durch
WEITERLESEN

Digitalisierter FTTH Kundenanschluss bei powerSPEED

Sind die Bauarbeiten beendet will der Kunde sehr rasch seinen 100-300 Mbit/s-Internet-Anschluss mit IPTV und seinen vielen HD-Programmen sowie einen IP-Telefonanschluss genießen. Für die Errichtung einer Infrastruktur im Massenkundengeschäft ist es eminent wichtig, dass im Bereich Ressourcen und Personal äußerst effizient vorgegangen wird. Somit ist neben dem optimalen Ablauf der Prozesse der Automatisierungsgrad ein ganz
WEITERLESEN

Lichtschnelles Internet für Alkoven

Glasfaser (oder auch Lichtwellenleiter genannt) ist die Breitband-Zukunftstechnologie über die nächsten Jahrzehnte hinweg und wird von Wirtschaft und Politik sehr stark forciert. Sämtliche renommierten Studien fordern den FTTH (Fiber-To-The-Home)-Ausbau nicht nur in Städten sondern auch in den ländlichen Kommunen. Neben der herkömmlichen Infrastruktur wie Kanal, Strom, Wasser ist diese Infrastruktur in Zukunft entscheidend, damit sich
WEITERLESEN

100 Gbit/s Glasfaserspeed für Oberösterreich

Haben wir noch vor wenigen Jahren teile unseres Carrier Ethernets Backbones voller Stolz von 1 auf 10 Gbit/s hochgerüstet sind wir nun beim nächsten Schritt in der Breitbandzukunft angelangt.   Gemeinsam mit unseren Systemlieferanten haben wir unseren Ring Linz-Wien auf 100 Gbit/s hochgerüstet. Dies ist ein Meilenstein in der Geschichte der Energie AG Oberösterreich Telekom GmbH.
WEITERLESEN

100 GBit für unsere Kunden

Wie nationale und internationale Statistiken aufzeigen wächst auch in den Glasfasernetzen der Energie AG Telekom GmbH der Breitband-Traffic  mit unaufhörlicher Rasanz weiter. Die Glasfaser selber ist ja durch den lichtschnellen Datentransport für extrem hohe Bandbreiten geeignet. Herausfordernd  und kostenintensiv ist die optimale Geräteinfrastruktur auf das Glasfasernetz aufzusetzen. Unter Laborbedingungen gelingt es schon mehrere TBit/s über
WEITERLESEN

Mobiler Hotspot

Mobiler HOTSPOT Anhänger Um das lichtschnelle Internet kostenlos auch bei Veranstaltungen zur Verfügung zu haben, stellt die Energie AG nun auch einen mobilen HOTSPOT zur Verfügung. Damit man den HOTSPOT so schnell als möglich aufbauen kann, wurden sämtliche Geräte sauber in einen PKW Anhänger eingebaut. Er kann überall dort aufgestellt werden, wo die Energie AG
WEITERLESEN

Lichtgeschwindigkeit Wien und München

Im Zuge der Integration der OÖ. Ferngas AG in die Energie AG wurde auch der Bereich der Datennetze zusammengeführt. Die ursprünglich in der OÖ. Ferngas Service GmbH angesiedelten Telekommunikations- und Lichtwellenleiter-Dienste wurden in die Data GmbH integriert. In den letzten Wochen und Monaten wurden die personellen, kaufmännischen und prozesstechnischen Themen abgehandelt. Da diese im Detail
WEITERLESEN

FTTH Ausbau Weichstetten

Der FTTH-Ausbau der freigegebenen 1. Ausbaustufe „Weichstetten WEST“ schreitet zügig voran. Derzeit haben wir 36 unterschriebene Nutzungsverträge im Ausbaugebiet West (Gesamt 137 Wohneinheiten). Vor Weihnachten konnte auf Grund der milden Witterung noch 80 % der Tiefbauarbeiten abgeschlossen werden. Es wurden alle FTTH-Verteiler aufgestellt und die LWL-Kabel fertig eingeblasen. Somit wurde die Verbindung zum LWL-Backbone hergestellt.
WEITERLESEN